Universität Bielefeld

  • Profil
  • Kontakt
  • Einrichtungen
  • Stellenangebote
  • Weiterführende Infos
  • Top

Universität Bielefeld

Zur HomepageID 10280UniversitätHochschule allgemein
  • 14
  • 258
  • 126
  • 24428
  • 311
  • Fakultäten
  • Einrichtungen
  • Fächer
  • Studierende
  • Professorinnen/Professoren
Universität Bielefeld

Bildnachweis: Universität Bielefeld von Südwesten aus gesehen, im Vordergrund Gewächshäuser der Fakultät für Biologie.Andy1982 (Wikimedia Commons)CC BY-SA 3.0

Kurzprofil*

Die Universität Bielefeld wurde 1969 mit explizitem Forschungsauftrag und hohem Anspruch an die Qualität einer forschungsorientierten Lehre gegründet. Mit weitreichenden Reformzielen leistete sie einen wertvollen Beitrag zur Bildungsreform in Deutschland und hat sich bis heute einen interdisziplinären und innovativen Charakter bewahrt. Mit 13 Fakultäten deckt sie ein differenziertes Fächerspektrum in den Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften ab.

Forschungsorientiert studieren

Die Lehre an der Universität Bielefeld ist forschungs- und wissenschaftsorientiert sowie in hohem Maße interdisziplinär. Im Bielefelder Studienmodell werden Studierende für einen konkreten Beruf ausgebildet oder mit über 1.000 Fächerkombinationen im Bachelor für verschiedene Berufe befähigt und im Master qualifiziert. Ein Individueller Ergänzungsbereich fördert die persönliche Profilierung der einzelnen Studierenden: Fachbezogene Spezialisierung, ein „Hineinschnuppern“ in andere Fächer oder ein Auslandssemester – die vielfältigen Möglichkeiten unterstützen die Kompetenzentwicklungen der Studierenden.

„Transcending Boundaries“

An der Universität Bielefeld gibt es vier strategische Forschungsschwerpunkte, die auf gemeinsamen methodischen Grundlagen basieren und durch drei bereichsübergreifende Profilfelder miteinander verbunden sind. Diese Profilfelder sind interdisziplinär und beziehen verschiedene Fakultäten und wichtige wissenschaftliche Einrichtungen ein. Interdisziplinäre Verbundforschungsprojekte und eine finanzielle Einzelförderung durch Drittmittel ermöglichen Forschung auf internationalem Spitzenniveau – ganz nach dem Bielefelder Grundsatz „Transcending Boundaries“. Obwohl die vier Forschungsschwerpunkte vor allem grundlagenorientiert sind, ergeben sich Bezüge zur Praxis und Gesellschaft. Ob in Graduiertenschulen, -kollegs oder im Rahmen einer freien Promotion – an der Universität Bielefeld forschen junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter exzellenten Bedingungen.

Weiterlesen

Mitgliedseinrichtung der DFG

*Von der HRK erhobene Selbstdarstellung der Einrichtung.
Weitere Informationen zu Quellenangaben

Kontakt

Universität Bielefeld

Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld

Zugehörige Einrichtungen

Stellenangebote

Stellenangebote an dieser Einrichtung.

Zu den Stellenangeboten